Keine Handymasten im Siedlungsgebiet!

„Es ist klar, dass durch die Entwicklung unserer Gemeinde auch Ausbaumaßnahmen im Bereich des Mobilfunks notwendig werden. Aber die Errichtung von Handymasten darf nicht zu Lasten unserer Bürgerinnen und Bürger gehen – und der in der letzten Gemeinderatssitzung beschlossene Mast steht mitten im Siedlungsgebiet“, begründet die Gemeinderätin der Grünen Alexandra Fischbach die Ablehnung des Handymasten in der Schlachthausgasse. 

Die Grünen begrüßen zwar die durchgeführten Messungen, um eine gesundheitliche Belastung auszuschließen. Aber bei der Entscheidung, einen Handymast im Ortsgebiet aufzustellen, müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden, wie vor allem der Wertverlust von Grundstücken der Anrainerinnen und Anrainer und die Beeinträchtigung des Ortsbildes.  „Außerdem ist es für viele Menschen beängstigend und eine psychische Belastung, wenn neben ihrem Haus ein Handymast mit einer Höhe von 30 Metern steht“, so Fischbach.